© 2018 Papenbroock GmbH

HOMAG Bearbeitungszentrum OPTIMAT BAZ 41/45/K

HOMAG Bearbeitungszentrum OPTIMAT BAZ 41/45/K

Elektronisch gesteuertes Fräs- und Kantenanleim-,
Nachbearbeitungs- und Bohrzentrum zur kommissions-
weisen Fertigung von Möbelteilen, Massivholz oder
ähnlichen Werkstoffen.

Vorbereitet für einwechselbares Verleimteil.

KURZBESCHREIBUNG DER GRUNDAUSRÜSTUNG:
• Konsolen-Aufspanntisch „K“
• HOMATIC-Steuerung PC 83 mit Windows-Bedienung
• Hauptspindel 12 kW
• Tellerwechsler 12-fach
• Geniale Schnittstelle zum Einwechseln von
Bearbeitungsaggregaten und Verleimaggregat.
Integrierte Pneumatik-/Elektrik-/Elektronik-
Versorgung und Antrieb C-Achse.
• Bohrkopf 17 Spindeln
• Programmiersystem WoodWOP
• Laser-Positionierhilfe

!!!!! Kaufpreis auf Anfrage !!!!!

! Die Maschine kann beim Kunden vor Ort besichtigt werden !
  • Details

    GRUNDMASCHINE:
    • Maschinenbett in schwerer stabiler Ausführung mit
    kompaktem Linearführungssystem.
    Spielfrei vorgespannte Zahnstangenantriebe und
    digitale AC-Servomotoren in der X- und Y-Achse.
    • Aggregatträger mit Linearführungssystem,
    Kugelumlaufspindel und digitalem AC-Servomotor
    zur Positionierung der Z-Achse,
    Verfahrweg 410 mm.
    • Automatische Zentralschmierung für Antriebe
    • Manuelle Zentralschmierung für alle Linearführungen.

    KONSOLEN-AUFSPANNTISCH „K“:
    bei BAZ 41/45/K
    • Im Maschinenbett integrierter Aufspanntisch als
    verwindungssteife Stahlkonstruktion mit Linear-
    führungen in Längsrichtung zur Verstellung der
    Aufspannkonsolen.
    • 9 Aufspannkonsolen mit schlauchloser Vakuumführung,
    • 9 versenkbare Längsanschläge, Hub 140 mm,
    • 3 versenkbarere Seitenanschläge,
    • 3 Aufsteckhülsen für Werkstücke mit Deckschicht-
    überstand,



    • 16 doppelt wirkende Vakuumspanner 140 x 115 mm,
    100 mm hoch, davon
    4 Stück mit integrierter Hubeinrichtung,
    • 2 doppelt wirkende Vakuumspanner 125 x 75 mm,
    100 mm hoch,
    • 2 Hilfsanschläge an der Tischhinterseite für
    übergroße Werkstücke,
    • Position der Anschlagbolzen gem. techn. Daten,
    • 4 Steckanschlüsse mit Einkreis-Druckluftsystem zum
    Anschluss von pneumatischen Spannelementen,
    • Tisch ausgelegt für Zweifachbelegung,
    • optional Pendelbearbeitung möglich - VKNR. 7325,
    • der Maschinennullpunkt ist links vorn,
    • die Werkstücke werden von Hand von der Vorderseite
    aufgelegt.

    LACKIERUNG:
    HOMAG-Strukturlack Grau RDS 240 80 05.

    ELEKTRISCHE AUSRÜSTUNG:
    • Schaltschrank freistehend,
    • Bedienzentrale am Schaltschrank angebaut,
    • nach Euronorm EN 60204 installiert,
    • Betriebsspannung 380/400 V, 50/60 Hz,
    • Länderspezifische Betriebsspannungsanpassung
    über Trafo (VKNR. 6103),
    • Steuerspannung 24 V,
    • Kann die Betriebsspannung ± 5 % nicht
    eingehalten werden, so muss auf Kosten des